Arschgeweih

Der 90’s-Stempel „Arschgeweih“.

Für alle, die diese Form des Tattoos nicht kennen, eine kurze Beschreibung: Ein Tattoo, normalerweise in Form eines symmetrischen Tribals, das sich kurz über dem Steißbein befindet. Höhe und Breite sowie Farbe des Tattoos können variieren, wobei der Trend meist zum schwarzen Tribal ging. Die Ausführungen der Formen des Tribals sind meist so gestaltet, dass sie an ein Geweih erinnern. Aus diesem Grund und aufgrund der Platzierung des Tattoos ist der Begriff „Arschgeweih“ entstanden.

Das „Arschgeweih“ war ein Trend der 1990er Jahre und hauptsächlich bei Frauen beliebt, die das Tattoo Dank der damaligen Mode kombiniert mit bauchfreien Tops und gefährlich tiefsitzenden Hüfthosen wunderbar zur Schau stellen konnten.

Heute ist dieser Trend nicht mehr allzu beliebt und wird häufig als Jugendsünde beschrieben.

Bento schreibt hierzu: Wir haben 6 Menschen mit Arschgeweih gefragt, ob sie es heute bereuen

Noizz hingegen glauben an ein Comeback des 90er Trends: Warum das Arsch-Geweih bald sein Revival feiern wird

 

Wildcat wird die Firma ILUZ in den nächsten Wochen komplett übernehmen - die Marke ILUZ bleibt bestehen. Ab sofort gibt es daher unseren Tattoo Healing Balm und unseren Radiance Balm bei https://www.wildcat.de online zu kaufen und ist zusätzlich bereits in vielen Wildcat Stores erhältlich. Weitere Informationen hier. Ausblenden