Finger-Tattoos

Sie sehen schön aus, liegen voll im Trend und die Motivideen scheinen endlos. Fingertattoos sieht man gerade überall. Besonders die Fingerseiten bieten sich auf den ersten Blick für süße, kleine Motive und Schriftzüge an. Doch wer vorhat, diesem Trend zu folgen, sollte folgendes wissen:
Finger sind leider nicht die optimalsten Körperstellen für ein Tattoo. Zum einen ist die Haut dort ständig Bewegung, Reibung und schnell auch mal Verletzungen ausgesetzt. Eine vernünftige, saubere Heilung ist somit schwierig und in der Regel nicht gegeben. Zum anderen ist die Haut sehr dünn und mit Papillarlinien durchzogen. Diese Beschaffenheit der Haut kann keine dauerhafte Haltbarkeit des Tattoos garantieren. Die Gefahr besteht, dass das Tattoo mit der Zeit verläuft, ausbleicht und in Teilen verschwindet (Blow Out).
Normalerweise lehnen professionelle Tätowierer es ab, Tattoos an den Fingern (außerdem oft auch an den Händen, am Hals und im Gesicht) zu stechen. Höchstens, wenn keine andere Körperstelle mehr Platz für ein weiteres Tattoo bietet und Ihr schon alte Tattoo-Hasen seid, könntet Ihr Glück haben 🙂

 

Wildcat wird die Firma ILUZ in den nächsten Wochen komplett übernehmen - die Marke ILUZ bleibt bestehen. Ab sofort gibt es daher unseren Tattoo Healing Balm und unseren Radiance Balm bei https://www.wildcat.de online zu kaufen und ist zusätzlich bereits in vielen Wildcat Stores erhältlich. Weitere Informationen hier. Ausblenden