Lionel Messi und seine Tattoos

Lionel Messi ist ein beeindruckender Fußballspieler. Mit 14 Jahren spielte er bereits für den FC Barcelona. Seine Fußballtitel sind bemerkenswert: 5x Weltfußballer, 4x Champions League Sieger, 16x Torschützenkönig, 9x spanischer Meister in LaLiga, 6x spanischer Pokalsieger und viele weitere. Der argentinische Fußballstar ist ein fantastischer Dribbler und erweist sich selbst in aussichtslosen Situationen als gefürchteten Gegner auf dem Spielfeld.

Nicht nur seine außergewöhnliche Technik, auch seine Tattoos sind nicht zu verachten.
Messis erstes Tattoo ist ein Portrait seiner Mutter auf seinem linken Schulterblatt. Er soll jedoch zunächst gezögert haben, bevor er sich tätowieren ließ. Nicht etwa wegen des Motivs, sondern weil ihm vor seinem allerersten Tattoo die Knie weich wurden. Doch als ihn seine (damals noch) Freundin Antonella ins Tattoostudio begleitete und mit einem eigenen Tattoo den ersten Schritt machte, soll Messi ebenfalls Mut gefasst haben und ließ sich das Portrait stechen.

Auf dem Oberarm trägt der fünfmalige Gewinner des Ballon d’Or ein Jesusbild, welches Messis starken Glauben zum Ausdruck bringen soll.

Ein weiteres Motiv auf seinem Arm sind Lotusblüten. Die Bedeutung für Messi hinter diesem Tattoo ist, dass Talent überall wachsen kann, auch wenn die Chancen dagegen stehen. Allgemein steht die Lotus-Blüte in asiatischen Kulturen für Reinheit, Beständigkeit und Schöpferkraft, da Dreck oder Flüssigkeiten aufgrund ihrer Oberflächenbeschaffenheit einfach von den Blättern und Blüten abperlt. Sie trotzt Widerstand und vermutlich gefällt Lionel diese Verbildlichung besonders. Der Lotus ist außerdem ein Sinnbild einer guten Ehe. Wenn man Bilder des glücklichen Ehepaares Lionel und Antonella sieht, kann man dem nur zustimmen.

 

Des Weiteren trägt Messi Motive von Rosenfenstern auf dem Arm und rund um den Ellenbogen. Diese Rosenfenster sind inspiriert von der Sagrada Familia Kirche in Barcelona – Messi liebt diese Kirche und noch mehr liebt er die Stadt Barcelona, in die er mit 13 Jahren zusammen mit seiner Familie zog.

Vor Kurzem enthüllte Messi ein Kussmund-Tattoo, etwa auf Leistenhöhe. Ob seine Frau Antonella etwas damit zu tun hat?

Übrigens hat sich Messi vor einiger Zeit bei seinem Tätowierer Roberto Lopez für die Kunstwerke auf seiner Haut revanchiert – mit einem Tattoo! Er stach dem Tätowierer selbst eine 10, seine Trikotnummer auf die Handgelenkinnenseite.

 

Das Tattoo, über das alle reden, ist wohl das an Messis linkem Unterschenkel. Sein linkes Bein ist jenes Bein, welchem der FC Barcelona so viele Titel verdankt.
Es begann im Jahr 2012 mit der Geburt von Sohn Thiago. Lionel ließ sich die Hände und kurz darauf auch den Namen seines Sohns auf linke Wade tätowieren. Als nächstes wurde der Name Thiago mit einem Herz mit Flügeln umrahmt. 2015 folgten ein Schwert, Rosen und Messis Trikotnummer 10 sowie ein Fußball über das komplette Schienbein bis hin zur Wade. 2016 ließ er sich die Geburtstage seiner Familienmitglieder auf das Ärmchen-Tattoo seines Sohns stechen.

Kurz darauf kam der Sinneswandel. Bis auf den Ball, die Trikotnummer und Thiagos Hände ließ sich der Fußballstar alle Motive auf dem Bein covern – und das komplett in schwarz. Messis Tattoos am Bein standen von Anfang an in der Kritik der Fans. Der schwarze Fußballstrumpf gefällt vielen leider auch nicht.
Am Ende des Tages muss das Bein aber sowieso weniger gut aussehen und eher gut spielen können 🙂

Was sagt Ihr zu Messis Tattoos?