Schwalben-Tattoos

Die Schwalbe als Tattoo-Motiv hat eine lange Geschichte und viele Bedeutungen.

Schwalben-Tattoos wurden früher oft von Seefahrern getragen. Nicht nur, weil die Schwalbe als Vogel die Freiheit symbolisiert. Schwalben waren für sie ein Zeichen der Heimat und Hoffnung. Da Schwalben nie weit über das Meer hinausfliegen, wussten Seefahrer, wenn sie Schwalben am Himmel entdeckten, dass die Küste in der Nähe sein musste. Ein Schwalben-Tattoo auf der Brust bedeutete ebenfalls Hoffnung für den Träger, denn sollte er auf hoher See verunglücken, so glaubte man früher, würden die Schwalben seine Seele in den Himmel tragen.

Die Schwalbe wird aufgrund dieser langen Tradition und ihrer bedeutsamen Geschichte immer noch gern im klassischen Old School-Stil gestochen. In der Rockabilly-Szene ist das Motiv besonders beliebt.

Die Bedeutung des Schwalben-Tattoos hat sich bis heute weiterentwickelt und erweitert, der Grundgedanke ist jedoch erhalten geblieben. Sie steht beispielsweise für die Sehnsucht nach einem geliebten Menschen, auf dessen baldige Wiederkehr man hofft. Eine Schwalbe mit einem Namen kann für eine geliebte Person stehen, oder aber auch für verstorbenen Menschen, dessen Seele nun frei ist. Sie steht außerdem für Seelenverwandschaft, Loyalität und ewige Liebe, da Schwalben ein Leben lang mit ihrem Partner zusammenbleiben.

Die Schwalbe wird außerdem als Glücksbringerin angesehen. Eine alte Bauernregel besagt, dass Schwalben auf dem Dach Glück und Segen bringen.

Das Schwalben-Motiv gehört unter anderem auch zu den typischen Knast-Tattoos, da es dort die Sehnsucht nach Freiheit symbolisiert.